Netzbetrieb Hirschberg GmbH & Co. KG | Industriestr. 2 | 68519 Viernheim

Photovoltaik

 

 

Vorgehensweiße für die Anmeldung und spätere Inbetriebsetzung Ihrer Photovoltaikanlage

 

Anmeldung

 

Für die Anmeldung Ihrer Photovoltaikanlage sollten folgende Punkte geklärt sein:

1. Wieviel Leistung wird die geplante Anlage haben?
2. Ist ein Speicher gewünscht?
3. Existieren bereits am selben Anlagenstandort ältere Erzeugungsanlagen?
4. Möchte ich den gesamten Strom einspeisen oder selbst verbrauchen?
5. Habe ich mir bereits ein konzessioniertes Elektrounternehmen rausgesucht?

 

Sobald Sie diese Fakten geklärt haben, können Sie unser Anfrageformular ausfüllen und uns dieses mit einem Lageplan zusenden.
Wir überprüfen ob Ihr Netzanschluss und die damit verbundenen Netzkomponenten für die geplante Anlage geeignet sind.

 

Inbetriebsetzung

 

Für die Inbetriebsetzung Ihrer Anlage sind verschiedene Formulare gefordert:

- Anmeldung zum Netzanschluss (Anfrageformular)
- Messkonzept
- Übersichtsschaltplan
- Lageplan mit geplanten Aufstellungsort der Anlage
- Datenblatt PV-Module
- Datenblatt Wechselrichter
- Installateur Ausweis (Kopie der Eintragung)
- Abrechnungszyklus und Bankverbindung
- Inbetriebsetzungsanzeige
- Vollmacht (Optional)

Formulare VDE-AR-N 4105:
- Antragstellung E1
- Datenblatt für Erzeugungsanlagen E2
- Datenblatt für Speicher E3 oder Datenblatt Speichersystem (Optional)
- Einheitenzertifikat E4
- Prüfbericht Netzrückwirkungen E5 (Anlagen > 75A)
- Zertifikat für den Netz- und Anlagenschutz E6
- Anforderungen a den Prüfbericht zum NA-Schutz E7
- Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlagen und/oder Speicher E8
- Betriebserlaubnisverfahren E9 (Anlagen > 135kW)

 

Die Erzeugungsanlage ist nach der VDE AR-N-4105 und allen weiteren zutreffenden aktuell gültigen Regeln der Technik anzuschließen und bei uns rechtzeitig anzumelden.
Bitte beachten Sie, dass die Anträge komplett auszufüllen und zu unterschreiben sind.
Sollten Sie Unterschiften im Auftrag leisten, benötigen wir zwingend eine Vollmacht des Kunden.
Desweiteren beachten Sie bitte unsere TAB.
Bitte senden Sie uns Unterlagen entweder per E-Mail (in guter Auflösung) oder auf dem Postweg.
Unterlagen die als Fax an uns gesendet werden können wegen der schlechten Qualität nicht bearbeitet werden.

 

 

Steuergerät

Bei Anlagen > 30kWp ist eine Stufenregelung zu installieren, diese können Sie mit der Inbetriebsetzungsanzeige beantragen.
Bitte beachten Sie auch, dass wir hierfür ein 3-Punkt Feld benötigen, sowie die Vorverdrahtung. Anschluss FRE

 

Marktstammdatenregister

Um die Vergütung Ihrer Anlage zu starten müssen Sie sich seit Anfang 2019 im Marktstammdatenregister der Bundesnetzagentur registrieren und die Erzeugungsanlage anmelden.
Die Anmeldung wird von uns überprüft und Bestätigt. Sollten hier Abweichungen zu den uns vorliegenden Unterlagen existieren, werden wir diese als Anmerkung an Sie zurücksenden.
Wenn die Anlage im Marktstammdatenregister korrekt eingepflegt ist, erhalten Sie die zu dem Inbetriebnahme festgelegte Vergütung und eine Einspeisebestätigung.  

 

Betreiberwechsel

Bei einem Anlagenbetreiberwechsel durch Verkauf o.ä. bitten wir Sie uns das Formular: Betreiberwechsel auszufüllen.

 

Steckerfertige PV-Anlage (Balkonmodul)

Es gibt die Möglichkeit als Privatperson eine Mikro-PV-Anlage mit Stecker anzumelden.
Hierbei ist die Kurzinformation Miko-PV-Anlage und folgende Punkte zu beachten:
1. Es ist bereits ein Zweirichtungszähler verbaut oder ein Zähler mit Rücklaufsperre
2. Die Anlage hat eine maximale Leistung von 600 W
3. Es ist eine spezielle Energiesteckdose vorhanden
4. Die Anlage wird am Endstromkreis angeschlossen
5. Verzicht auf EEG-Vergütung? Verzichtserklärung

 

Ansprechpartner

Sollten Sie hierzu noch Fragen haben können Sie uns unter der 06204/989-300 oder per Mail an Netzservice@netzbetrieb-hirschberg.de erreichen.